Leidenschaft Pferd

 

In früheren Zeiten galt das Pferd eher als Arbeitstier und wurde zur Unterstützung schwerer Feldarbeit oder Transporten gehalten.  Heute ist die Pferdehaltung oftmals zum Hobby geworden. Viele Pferdebesitzer pflegen und ernähren ihre Tiere mit Leidenschaft und hohem Engagement. Durch die Veränderungen im Umgang mit den Tieren, haben viele Innovationen bei Zucht- und Haltungsbedingungen von Pferden Einzug gehalten. Gras und Heu gehören immer noch zu den Grundnahrungsmitteln von Pferden, aber diese sind entweder nur saisonal verfügbar (Weideland) oder müssen von sehr guter, sprich artenreicher, Qualität sein (Heu). Heu im Winter und Weideland im Sommer, reichen allerdings nicht mehr aus um Pferde ausreichend und ausgewogen zu ernähren. Dazu kommen Kraftfutter (beispielsweise Hafer, gekochte Gerste oder gekochter Leinsamen), Mineralstoffe (Salzlecksteine) und Vitamine dazu (Obst). Viele Pferdebesitzer greifen daher auf Pferdemüsli´s zurück. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Müsli – Sorten, die in ihrer Zusammensetzung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Pferden abgestimmt sind. Denn die Futtermenge und die Zusammensetzung des Pferdefutters richten sich nach dem Körpergewicht und der Leistung des Tieres. Ein Sportpferd erbringt temporär eine wesentlich höhere Leistung als das Pferd eines Hobbyreiters. Ebenso verhält es sich mit einer tragenden Stute oder erkrankten Tieren. Auch bei einem so imposanten Tier wie dem Pferd, spielen Umweltfaktoren und Allergien heute eine Rolle, auch dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten Pferde zu ernähren.

pferd15efc7d9d736bc

Leidenschaft Pferd   In früheren Zeiten galt das Pferd eher als Arbeitstier und wurde zur Unterstützung schwerer Feldarbeit oder Transporten gehalten.  Heute ist die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Leidenschaft Pferd

 

In früheren Zeiten galt das Pferd eher als Arbeitstier und wurde zur Unterstützung schwerer Feldarbeit oder Transporten gehalten.  Heute ist die Pferdehaltung oftmals zum Hobby geworden. Viele Pferdebesitzer pflegen und ernähren ihre Tiere mit Leidenschaft und hohem Engagement. Durch die Veränderungen im Umgang mit den Tieren, haben viele Innovationen bei Zucht- und Haltungsbedingungen von Pferden Einzug gehalten. Gras und Heu gehören immer noch zu den Grundnahrungsmitteln von Pferden, aber diese sind entweder nur saisonal verfügbar (Weideland) oder müssen von sehr guter, sprich artenreicher, Qualität sein (Heu). Heu im Winter und Weideland im Sommer, reichen allerdings nicht mehr aus um Pferde ausreichend und ausgewogen zu ernähren. Dazu kommen Kraftfutter (beispielsweise Hafer, gekochte Gerste oder gekochter Leinsamen), Mineralstoffe (Salzlecksteine) und Vitamine dazu (Obst). Viele Pferdebesitzer greifen daher auf Pferdemüsli´s zurück. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Müsli – Sorten, die in ihrer Zusammensetzung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Pferden abgestimmt sind. Denn die Futtermenge und die Zusammensetzung des Pferdefutters richten sich nach dem Körpergewicht und der Leistung des Tieres. Ein Sportpferd erbringt temporär eine wesentlich höhere Leistung als das Pferd eines Hobbyreiters. Ebenso verhält es sich mit einer tragenden Stute oder erkrankten Tieren. Auch bei einem so imposanten Tier wie dem Pferd, spielen Umweltfaktoren und Allergien heute eine Rolle, auch dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten Pferde zu ernähren.

pferd15efc7d9d736bc

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen