Frischfutter für Katzen

Um sich zu vergewissern, dass Ihre Katze alle notwendigen Zusätze bekommt, bietet es sich an regelmäßig Frischfutter in den Ernährungsplan mitaufzunehmen. Das ist nicht nur gesund, sondern schmeckt zudem auch noch. Dass Katzen das mögen, kann man auch daran sehen, dass auch Hauskatzen – wenn sich die Gelegenheit bietet – gern mal eine Maus jagen und fressen. Wenn Sie mehr über Frischfutter für Katzen erfahren möchten, lesen Sie gern die Zusatzinformationen unter unserer Produktliste.

Information in eigener Sache:
Unsere Frostprodukte liefern wir aus Qualitätsgründen nur von Montag bis Mittwoch aus.

Um sich zu vergewissern, dass Ihre Katze alle notwendigen Zusätze bekommt, bietet es sich an regelmäßig Frischfutter in den Ernährungsplan mitaufzunehmen. Das ist nicht nur gesund, sondern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Frischfutter für Katzen

Um sich zu vergewissern, dass Ihre Katze alle notwendigen Zusätze bekommt, bietet es sich an regelmäßig Frischfutter in den Ernährungsplan mitaufzunehmen. Das ist nicht nur gesund, sondern schmeckt zudem auch noch. Dass Katzen das mögen, kann man auch daran sehen, dass auch Hauskatzen – wenn sich die Gelegenheit bietet – gern mal eine Maus jagen und fressen. Wenn Sie mehr über Frischfutter für Katzen erfahren möchten, lesen Sie gern die Zusatzinformationen unter unserer Produktliste.

Information in eigener Sache:
Unsere Frostprodukte liefern wir aus Qualitätsgründen nur von Montag bis Mittwoch aus.

Filter schließen
von bis
  •  
1 von 3
Frostfutter Putenherzen gewolft Frostfutter Putenherzen gewolft
Das gewolfte Muskelfleisch von Putenherzen gehört zu den besonders proteinhaltigen Fleischsorten, die bestens für eine ausgewogene Ernährung von Hunden und auch Katzen geeignet sind. Das energetische Fleisch ist besonders für...
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,58 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,29 € *
Frostfutter Hähnchenmägen gewolft Frostfutter Hähnchenmägen gewolft
Hähnchenmägen sind fettarmes Muskelfleisch und reich an wichtigen Nährstoffen. Sie können sowohl an kleine Hunde, adulte Hunde und an Katzen verfüttert werden. Die gewolften Hähnchenmägen können mit vielen anderen Rohprodukten gemischt...
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,58 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,29 € *
Frostfutter Hähnchenherzen gewolft Frostfutter Hähnchenherzen gewolft
Das Muskelfleisch von Hähnchenherzen ist fest in seiner Struktur. Gewolft kann es aber vor allem auch adulten (lat. adultus für "ein Erwachsener") Tieren gefüttert werden. Hähnchenherzen enthalten den Vitamin B Komplex aus B1, B2 und B3....
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,82 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,41 € *
Frostfutter Rindfleisch mit Fettanteil gewolft Frostfutter Rindfleisch mit Fettanteil gewolft
Rindfleisch mit einem durchschnittlich hohen Fettgehalt wird auch als Rindfleisch durchwachsen bezeichnet. Durch das Fett im Rindfleisch durchwachsen, eignet sich dieses Produkt sehr gut zur Verfütterung an Leistungsträger, zum Aufbau...
Inhalt 200 Gramm (0,59 € * / 100 Gramm)
ab 1,18 € *
Frostfutter Rogen ( von Lodde) Frostfutter Rogen (von Lodde)
Der Rogen ist ein exklusives Highlight, ein Hauch von Luxus für Ihren Hund und für Ihre Katze. Rogen ist nicht nur etwas Besonderes, sondern auch gesund. Er ist nährstoffreich und enthält einen hohen Anteil an Vitaminen, darunter B12, D,...
Inhalt 0.5 Kilogramm (6,02 € * / 1 Kilogramm)
3,01 € *
Frostfutter Seefisch in Würfeln Frostfutter Seefisch in Würfeln
Seefisch ist aus ernährungsphysiologischer Sicht ein hochwertiges Futter für Hunde und Katzen, da er reich an Omega 3 Fettsäuren, Jod und Eisen ist. Seefisch trägt zur Gesunderhaltung des Herz- und Kreislaufsystems bei. Durch seinen...
Inhalt 0.5 Kilogramm (3,94 € * / 1 Kilogramm)
ab 1,97 € *
Frostfutter Frostfutter Eintagsküken im Stück
Eintagsküken sind im Ganzen verpackt und gefrostet. Geeignet zur Verfütterung an Hunde, Katzen und Frettchen. Besonders für Katzen sind Eintagsküken eine Spezialität. Rohprotein: 15 % Rohfett: 4 % Feuchtigkeit: 62 % Naturprodukt: Werte...
Inhalt 0.5 Kilogramm (2,78 € * / 1 Kilogramm)
ab 1,39 € *
Frostfutter Hähnchenfleisch fein gewolft Frostfutter Hähnchenfleisch fein gewolft
Das Hähnchenfleisch ist ohne Haut und Knochen sehr fein gewolft. Das Fleisch wurde in Würfeln gefrostet und ist einzeln entnehmbar. Dadurch kann es nach Bedarf portioniert werden. Das Hähnchenfleisch ist bei Hunden und Katzen sehr...
Inhalt 1 Kilogramm
3,72 € *
Frostfutter Hähnchenrücken gewolft Frostfutter Hähnchenrücken gewolft
Die Hähnchenrücken sind komplett gewolft, mit Knochen und Haut. Die Knochen sind wertvolle Kalziumlieferanten. Kalzium wird in den Knochen und Zähnen des Tieres gespeichert, denen es Stabilität und Festigkeit verleiht. Das Frostfutter...
Inhalt 0.5 Kilogramm (3,28 € * / 1 Kilogramm)
ab 1,64 € *
Frostfutter Putenhälse gewolft Frostfutter Putenhälse gewolft
Putenhälse eignen sich sehr gut zur Verfütterung, da sie sowohl aus einem Fleischanteil, als auch aus einem Knorpelanteil bestehen. Damit trägt die Verfütterung von Putenhälsen zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Neben wertvollen...
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,56 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,28 € *
Frostfutter Hähnchenmägen im Stück Frostfutter Hähnchenmägen im Stück
Hähnchenmägen sind fettarmes Muskelfleisch und reich an wichtigen Nährstoffen. Sie können sowohl an kleine Hunde, wie an Katzen verfüttert werden. Die feste Konsistenz der Hähnchenmägen fördert die Kaumuskulatur und besonders schlingende...
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,56 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,28 € *
Frostfutter Hähnchenherzen im Stück Frostfutter Hähnchenherzen im Stück
Das Muskelfleisch von Hähnchenherzen ist fest in seiner Struktur, aber dennoch sehr zart und eiweißreich. Besonders Katzen und kleinere Hunde finden Gefallen an dem zarten Fleisch. Neben den Vitaminen B1 und B2 enthalten Hähnchenherzen...
Inhalt 0.5 Kilogramm (4,80 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,40 € *
1 von 3

Das Frischfutter für Katzen

Frischfutter, auch Barfen genannt, sind für die Ernährung von Katzen besonders wichtig, da sie den lebensnotwendigen Nährstoff Taurin enthalten (zum Beispiel enthalten in rohem Muskelfleisch oder auch Leber) sowie sich zur Zahnpflege eignen (zum Beispiel Trockenfisch oder auch Hähnchenhälse). Mit dem Frischfutter lässt sich aber nicht nur der Taurin-Bedarf decken, auch das für den Knochen- und Knorpelaufbau wichtige Calcium und Phosphor ist enthalten. Ebenso sind dieses Mineral und Spurenelement verantwortlich für die Stärkung der Bänder und Sehnen, sowie die Leistungsfähigkeit. Ein weiterer Vorteil vom Frischfutter sind die im Frischfleisch enthaltenen Proteine. Diese unterstützen den Aufbau der Muskulatur und sorgen für ein glänzendes, weiches Fell.

Die richtige Ernährung mit Frischfutter

Bei der Fütterung mit Frischfutter sollte man trotzdem nicht vergessen, die notwendigen Nahrungsergänzungen beizumengen. Denn nur dann ist eine natürliche und gesunde Ernährungsweise gewährleistet. Denn noch lieber als Nassfutter fressen Katzen richtig frisches Fleisch, also Barfen. Dabei ist die Sorte nicht so entscheidend, nur sollte es kein rohes Schweinefleisch sein, denn dieses könnte Aujeszky-Viren enthalten, welche für Katzen sogar tödlich sein können. Hierbei handelt es sich um ein Herpes-Virus, das bei Katzen wie Hunden einen tödlichen Krankheitsverlauf bewirken kann. Obwohl das Virus in Europa bei Hausschweinen als ausgerottet gilt, kommt es dennoch bei Wildschweinen vor und kann sich auf diese Weise verbreiten. Bei einer Temperatur von über 60° Celsius wird es jedoch unwirksam. Die Furcht vor diesem Virus und der möglichen Erkrankung ist ein Hauptgrund dafür, dass es kaum Katzenfutter für Katzen mit reinem Schweinefleisch gibt. Als Nebenprodukt wird es jedoch häufiger verwendet.

Ansonsten sind vor allem Rind und Geflügel äußerst beliebt. Aber auch Innereien wie Hähnchenherzen oder Rinderherzen sind sehr beliebt bei kleinen Samtpfoten. Da Herzen aus reinem Muskelfleisch bestehen, sind sie zudem noch eine kleine Herausforderung für ihre Katze, die bei den kleinen Fleischstückchen beim Nassfutter verglichen kaum etwas zu kauen hat. Wenn Ihr Stubentiger das erste Mal Frischfleisch bekommt, werden Sie sehen und bewundern können, wie seine Raubtierinstinkte damit geweckt werden.

Sollte man ausschließlich rohes Fleisch, also Barfen, füttern wollen, so muss man dabei einiges beachten, damit auch eine ausgewogene Ernährung gewährleistet ist. Kurz zur Wortbedeutung: BARF steht einerseits für „Biologisches Artgerechtes Rohes Futter“ (im Deutschen), andererseits für „Born-Again Raw Feeders“ oder „Bones And Raw Foods“ (im Englischen). Gerade am Anfang sollte man nicht nur Frischfutter anbieten, sondern zunächst dem Nassfutter untermischen oder aber abwechselnd anbieten. Mit der gelegentlichen Untermischung von ein wenig Weizenkeimöl oder kaltgepresstem Olivenöl ins Futter, kann man seiner Samtpfote auch etwas Gutes tun. Gerade Olivenöl enthält entzündungshemmende und antimikrobielle Stoffe sowie natürliche Antioxidantien. Es wirkt sich zugleich senkend auf das Krebsrisiko und den Cholesterinspiegel aus. Zu beachten ist jedoch, dass Olivenöl in großen Mengen abführend wirkt und auch der Geschmack nicht von allen Katzen toleriert wird.

Im Unterschied zur Frischfleischfütterung von Hunden muss generell bei der Katzenfütterung ein höheres Augenmerk auf die Zusammensetzung des Futters geworfen werden. Katzen benötigen wie bereits eingangs erwähnt, zwingend Taurin, eine große Anzahl an Proteinen, sowie wenig Kohlenhydrate und pflanzliche Nahrung. Seit einiger Zeit setzen daher viele Hersteller auf Komplettsupplemente, welche versprechen, alle notwendigen Nährstoffe zu haben. Dabei fällt jedoch auf, dass viele dieser angebotenen Komplettzusätze in ganz ähnlicher Qualität auch in Fertigfutter zu finden ist. Auch wenn man ein Verfechter der Frischfleisch-Fütterung ist und es auf dem ersten Blick ein Widerspruch zu sein scheint, hochwertigem Frischfutter künstliche Ergänzungen beizumischen, so ist bei den Supplementen doch die Qualität das ausschlaggebende Kriterium.

Die ursprüngliche Frischfutter-Ernährung

Genau wie auch bei uns Menschen, bildet die Ernährung auch bei Katzen die Grundlage der Gesundheit. Da sich die Samtpfoten natürlicherweise fast nur von frischem Fleisch wie kleinen Nagern oder auch Fisch ernähren würden, ist Barfen-Ernährung auch die natürlichste. Da Futtermischungen meistens entweder sehr viele Füllstoffe enthalten und kaum Mineralien und Vitamine oder aber überdosiert sind, sodass der sensible Katzen-Organismus überfordert ist, braucht der Organismus bei der Umstellung auf Frischfutter meinst eine gewisse Zeit, um sich an die Nahrungsumstellung zu gewöhnen.

Legt man sich eine Katze zu, so will man auch möglichst lange ein gesundes und fittes Familienmitglied haben. Es empfiehlt sich daher auf jeden Fall etwas mehr Zeit und auch Geld in die Ernährung ihrer Katze zu stecken, damit sie nicht schon nach 10 Jahren zu den Senioren gehört sondern sogar bis zu 20 Jahre gesund und munter bleibt. So spart man auch an Tierarztbesuchen.