Geflügelfutter

Auch bei Geflügel gilt es zu unterscheiden, welche Nahrung für die eigenen Tiere die Richtige ist. Ob Kükenfutter oder Legehennenfutter, bei Zoofachhandlung Froodo können Sie zu moderaten Preisen ganz bequem von Zuhause das geeignete Futter für Ihre Tiere kaufen. Sie wissen nicht so recht, welches Futter Sie Ihrem Geflügel geben sollen? Unter unseren Produkten erhalten Sie mehr Informationen über Geflügelfutter.

Auch bei Geflügel gilt es zu unterscheiden, welche Nahrung für die eigenen Tiere die Richtige ist. Ob Kükenfutter oder Legehennenfutter, bei Zoofachhandlung Froodo können Sie zu moderaten Preisen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Geflügelfutter

Auch bei Geflügel gilt es zu unterscheiden, welche Nahrung für die eigenen Tiere die Richtige ist. Ob Kükenfutter oder Legehennenfutter, bei Zoofachhandlung Froodo können Sie zu moderaten Preisen ganz bequem von Zuhause das geeignete Futter für Ihre Tiere kaufen. Sie wissen nicht so recht, welches Futter Sie Ihrem Geflügel geben sollen? Unter unseren Produkten erhalten Sie mehr Informationen über Geflügelfutter.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
Blattipollo- Mineral für Legehennen Blattipollo- Mineral für Legehennen
Dies ist ein Mineralfuttermittel für Legehennen. In erster Linie dient es zur Beschäftigung und zur Abnutzung der Schnäbel. Unter anderem ist dadurch in den Herden mehr Ruhe, deutlich weniger Aggressionen (wie Federpicken,...
Inhalt 2 Kilogramm (1,75 € * / 1 Kilogramm)
3,49 € *
Taubenhofmischung Taubenhofmischung
Das Alleinfuttermittel für Tauben ist eine hochwertige und preisgünstige Mischung aus vielen Saaten. Die kleinkörnigen Komponenten werden von Ihren fliegenden Lieblingen gern gefressen und können das ganze Jahr über gefüttert werden....
Inhalt 25 Kilogramm (0,67 € * / 1 Kilogramm)
16,85 € *
Mastfutter für Wassergeflügel 122 - pelletiert Mastfutter für Wassergeflügel 122 - pelletiert
Endlich sind die Küken mindestens einen Monat alt und können das Starterfutter absetzen. Das Mastfutter für Enten ab der 4. Lebenswoche und Gänse ab 5. Lebenswoche ist pelletiert, sehr energiereich und als Alleinfuttermittel hergestellt....
Inhalt 25 Kilogramm (0,56 € * / 1 Kilogramm)
13,99 € *
Starterfutter für Wassergeflügel 110 -pelletiert- Starterfutter für Wassergeflügel 110 -pelletiert-
Endlich sind die kleinen Enten- und Gänseküken geschlüpft und die Fütterung kann beginnen. Das Starterfutter des Tierhaus Froodo für Wassergeflügel kann ab dem ersten Tag bis zur 6. Lebenswoche an die Küken gefüttert werden. Die Pellets...
Inhalt 25 Kilogramm (0,56 € * / 1 Kilogramm)
14,09 € *
Legehennenfutter LE 110 RP 16 pell 25 kg Legehennenfutter LE 110 RP 16 pell 25 kg
LE 110 - RP 16 - pelletiert - Legehennenfutter für Legehennen mit Beginn Legereife Analytische Bestandteile und Gehalte: 16,00 % Rohprotein 12,80 % Rohasche 0,72 % Lysin 3,80 % Calcium 0,37 % Methionin 0,55 % Phosphor 3,80 % Rohfett 0,16...
Inhalt 25 Kilogramm (0,54 € * / 1 Kilogramm)
13,49 € *
Legehennenfutter Ergänzer LE RP 19 pell. 25 kg Legehennenfutter Ergänzer LE RP 19 pell. 25 kg
Unseren Ergänzer beziehen wir ebenfalls, wie alle unsere Futtermittelprodukte von regionalen Lieferanten. Der Ergänzer wird lose geholt und in unserer eigenen Anlage gesackt. Inhaltsstoffe: 19,00 % Rohprotein 18,00 % Rohasche 3,70 %...
Inhalt 25 Kilogramm (0,60 € * / 1 Kilogramm)
14,93 € *
Legehennenfutter LE 2-110 mehlf. 25 kg Legehennenfutter LE 2-110 mehlf. 25 kg
Hühnerfutter für ältere Legehennen Ältere Legehennen haben einen veränderten Anspruch an das Futter als bei Legehennen bis zum 10. Monat. Rohprotein und Rohasche sind etwas geringer und Rohfaser geringfügig höher. Inhaltsstoffe: 14.50 %...
Inhalt 25 Kilogramm (0,52 € * / 1 Kilogramm)
13,05 € *
Legehennenfutter LE 1-114 mehlförmig 25 kg Legehennenfutter LE 1-114 mehlförmig 25 kg
Unser Legehennenfutter beziehen wir aus kontrollierten Agrarbetrieben. Das Futter wird lose geholt und in unserer eigenen Anlage abgesackt. So haben wir immer ein Auge auf Qualität, Körnung und können nach Bedarf und auf Bestellung...
Inhalt 25 Kilogramm (0,54 € * / 1 Kilogramm)
13,38 € *

Geflügelfutter

Das richtige Futter für Geflügel zu finden, ist von hoher Wichtigkeit. Hierbei gilt es zu beachten, dass zwischen den unterschiedlichen Vogelarten differenziert werden muss. Selbst bei Hühnervögeln und zum Beispiel dem Truthahn gibt es unterschiedliche Bedarfswerte in puncto Futter, auf die eingegangen werden muss. Prinzipiell sollte bei der Suche nach dem passenden Futter in Lege- und Mastgeflügel unterschieden werden.


Was ist an dem Huhn so anders?

Bei Hühnern ist zu beachten, dass sie einen anderen Verdauungsvorgang haben, als die meisten anderen Vögel. Zunächst haben Hühner kein Gebiss, was den Kauvorgang eines jeden Huhns auf ein Minimum reduziert. Zur ersten Zerkleinerung der Nahrung hat das Huhn einen Kaumagen. Bis die Nahrung jedoch im Kaumagen angekommen ist, muss sie reichlich mit Feuchtigkeit vermengt werden. Aus diesem Grund sollten Ihrem Huhn immer ausreichende Wasserressourcen zur Verfügung stehen.

Da innerhalb des Verdauungsvorganges keine Laktase gebildet wird, dürfen Sie Ihren Hühnern keine Molke- und Milchprodukte zum Futter beigeben. Diese können durch das mangelnde Enzym nicht aufgespaltet werden.

Geflügelmastfutter oder Legehennenfutter

Zwischen der Fütterung von Geflügelmast und Legehennen gibt es erhebliche Unterschiede.

Aufgrund der erhöhten Belastung, die auf Legehennen einwirkt, ist es nötig das Tier mit viel Energie, Nährstoffen und Aminosäuren zu versorgen. Das erreichen Sie zum Beispiel mit einem Allein-Legehennenfutter. Dieses Geflügelfutter entspricht allen Anforderungen des Huhns, so ist es auch leicht verdaulich, was aufgrund der bereits beschriebenen Besonderheiten des Magens eines Huhns nötig ist. Lebenswichtige Aminosäuren, die das Tier nicht selbst produzieren kann, müssen Bestandteil der Ernährung sein. Zu diesen Aminosäuren zählen zum Beispiel Lysin und Methionin. Zur Nahrung von Legehennen sollte stets Kalk hinzugefügt werden. Zusätzlicher Kalk ist nötig, damit es nicht zu Mangelerscheinungen in der Eierschalenbildung kommt. Die Praxis Eierschalen zu verfüttern ist eher nicht zu empfehlen. Schädlich ist es für die Hennen in jedem Fall nicht, aber es kann dazu führen, dass Hennen anschließend ihre eigenen Eier („Eierfraß“) fressen. Wenn Sie also das Ei lieber selbst als Frühstücksei essen wollen, ist Muschelschalenkalk in Form von Vogelgrit besser geeignet.

Während bei der Fütterung der Legehennen keine, beziehungsweise nur sehr geringe Unterschiede gemacht werden müssen, muss bei der Geflügelmast ganz klar differenziert werden. Hauptsächlich wird in der Fütterung von Geflügelmast zwischen Hähnchenmastfutter und Putenmastfutter unterschieden.

Bei dem Hähnchenmastfutter wird das Augenmerk vor allem auf die Hochverdaulichkeit gelegt. Wie bereits angesprochen, ist das für den Kaumagen von großer Wichtigkeit. Um gewährleisten zu können, dass ausreichend Energie für das Wachstum des Huhns gegeben ist, besteht das Futter zu einem erheblichen Anteil aus Fett.

Bei Puten hingegen werden mehrere Alleinfutter während des Mastverlaufs eingesetzt. Das rührt daher, dass Puten in jeder Stufe ihrer Entwicklung, vom Jungtier bis zum ausgewachsenen Masttier, andere Anforderungen an ihr Futter haben.

Warum reicht nicht nur das Grundfutter?

Kein Lebewesen ist voll leistungsfähig und fühlt sich wohl, wenn es sich jeden Tag nur durch das Nötigste ernähren muss. So ist es auch bei Geflügel. Diese brauchen vor allem zur Aufrechterhaltung ihres Stoffwechsels eine Vielzahl von verschiedensten Nährstoffen. In einem guten Grundfutter für Hühner sollten Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette enthalten sein. Zu einer vollständigen Abdeckung des Bedarfs müssen aber außerdem Spurenelemente wie Eisen, Natrium, Kalzium und Magnesium dem Grundfutter beigegeben werden. Wie in vorherigen Abschnitten beschrieben, wird hier auch in deren Nutzung unterschieden, welches Futter geeignet ist. Dies entspricht den entsprechenden Ansprüchen, die an das Tier bestehen.

Wann sollte von Ergänzungsfutter Gebrauch gemacht werden?

Wie der Begriff Ergänzungsfutter schon erahnen lässt, handelt es sich um keine vollwertige Nahrung, sondern nur um einen Zusatz zum normalen Futtermittel. Dafür wird das Grundfutter mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Zu beachten sind hierbei unbedingt die Verpackungsanweisungen, die Auskunft über das jeweilige Mischverhältnis zum Grundfutter geben. Da die meisten Ergänzungsfutter in einer konzentrierten Form erhältlich sind, dürfen diese nicht einfach nach Gutdünken beigemischt werden.