Aquaristik

Ob Aquarien, Futter oder Dekoration, bei Zoofachhandlung Froodo finden Sie alles, was Sie und Ihre Fische glücklich macht. Zu moderaten Preisen wird Ihnen vieles geboten, damit Ihre Fische gesund und munter bleiben und gleichzeitig in einer schönen Umgebung leben können. Ganz bequem von Zuhause aus können Sie bei uns einkaufen, damit auch Ihr Aquarium zu einem tollen Blickfang wird. Zusätzliche Informationen zu Aquaristik finden Sie unterhalb unserer Produkte. 

Hinweis in eigener Sache: Eventuelle Reklamationen von Lebendtieren können nur bei aussagekräftigen Foto´s im Versandbeutel angenommen und bearbeitet werden.

Ob Aquarien, Futter oder Dekoration, bei Zoofachhandlung Froodo finden Sie alles, was Sie und Ihre Fische glücklich macht. Zu moderaten Preisen wird Ihnen vieles geboten, damit Ihre Fische gesund... mehr erfahren »
Fenster schließen
Aquaristik

Ob Aquarien, Futter oder Dekoration, bei Zoofachhandlung Froodo finden Sie alles, was Sie und Ihre Fische glücklich macht. Zu moderaten Preisen wird Ihnen vieles geboten, damit Ihre Fische gesund und munter bleiben und gleichzeitig in einer schönen Umgebung leben können. Ganz bequem von Zuhause aus können Sie bei uns einkaufen, damit auch Ihr Aquarium zu einem tollen Blickfang wird. Zusätzliche Informationen zu Aquaristik finden Sie unterhalb unserer Produkte. 

Hinweis in eigener Sache: Eventuelle Reklamationen von Lebendtieren können nur bei aussagekräftigen Foto´s im Versandbeutel angenommen und bearbeitet werden.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 16
Anfängerfisch Schwertträger Schwertträger Kohaku- Xiphophorus helleri
Der Schwertträger Kohaku ist ein robuster und pflegeleichter Anfängerfisch. Er eignet sich auch gut für ein Gesellschaftsbecken. Schwertträger weisen einen länglichen Körper mit spitzem Kopf auf. Die Männchen besitzen am unteren Teil der...
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / Stück)
3,49 € *
Teichfutter Vital Teich Sticks Teichfutter Vital Teich Sticks
Nicht nur Koi und Goldfische mögen die Teichsticks der Firma Sahawa. Auch für alle anderen Teichfische ist dieses Alleinfuttermittel sehr schmackhaft und gesund. Es sollten mehrmals täglich kleiner Mengen zur Fütterung gegeben werden-...
Inhalt 5 Liter (2,50 € * / 1 Liter)
12,49 € *
Teichfutter Goldfischperle Teichfutter Goldfischperle
Teichfische beleben Ihren Teich und sorgen dafür, dass er viel schöner anzuschauen ist. Dieses Teichfutter ist speziell für Goldfische geeignet. Die Perlen sind 3- farbig und sind vollwertige Nahrung für Ihre schwimmende Freunde. Die...
Inhalt 5 Liter (1,68 € * / 1 Liter)
8,40 € *
Teichfutter für Störe Teichfutter für Störe
Dieses Störfutter der Firma Sahawa wird in Premiumqualität hergestellt. Das heisst die guten Proteine werden durch leicht verdauliche Rohstoffe gesichert. Unter anderem wird dadurch das schnelle und gesunde Wachstum der Tiere erreicht....
Inhalt 2.5 Liter (6,00 € * / 1 Liter)
14,99 € *
Teichfutter Koi - Menü Teichfutter Koi-Menü
Sind auch Ihre Teichfische kleine Gourmets? Dann haben wir von der Firma Sahawa genau das Richtige für Sie. Das Koi- Menü ist für alle Kaltwasserfische geeignet und ist in 4 unterschiedlichen kammern getrennt. So können Sie viel...
Inhalt 1.8 Kilogramm (7,22 € * / 1 Kilogramm)
12,99 € *
Teichfutter Sticks Teichfutter Sticks
Für alle Kaltwasserfische sind diese Teichsticks eine leckere und gesunde Nahrung. Die Sticks schwimmen lange an der Wasseroberfläche und können daher in Ruhe von Ihren schwimmenden Freunden aufgenommen werden. Das Futter sollte stets in...
Inhalt 5 Liter (1,00 € * / 1 Liter)
4,99 € *
Teichfutter für Kaltwasserfische Teichfutter Vital Flocke
Kaltwasserfische lieben kühle Temperaturen. Gleichzeitig können sie aber auch in wärmeren Gewässern überleben. In den Sommermonaten suchen sie daher gezielt die Nähe zur Uferzone des Gartenteichs, wo das Wasser deutlich wärmer ist. Die...
Inhalt 0.75 Kilogramm (9,32 € * / 1 Kilogramm)
6,99 € *
Lachsroter Regenbogenfisch Lachsroter Regenbogenfisch
Der Lachsrote Regenbogenfisch heißt im lateinischen Glossolepis incisus. Ein sehr schöner und friedlicher Fisch. Die Aquariumgröße sollte für eine kleine Gruppe dieser Tiere 200 Liter nicht unterschreiten! Pflanzen im Hintergrund und...
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / Stück)
7,22 € *
Blauer Regenbogenfisch Blauer Regenbogenfisch
Der Aquamarin-Regenbogenfisch stellt keine besonderen Ansprüche an das Aquarium. Er ist ein ruhiger, friedlicher Fisch, der im Artenbecken gemütlich seine Runden dreht. Das Becken sollte genügend Bewegungsfläche bzw. freien Schwimmraum...
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / Stück)
5,99 € *
Kaltwasserfisch Black Comet - Goldfisch Black comet- Goldfische
Dieser Goldfisch ist ein Zierfisch für den Gartenteich. Die Haltung im Gartenteich ist ab 500 Liter möglich, für die Überwinterung im Teich muss eine Mindesttiefe von 80–100 cm unbedingt eingehalten werden. Es sollten mindestens 5...
Inhalt 1 Stück
6,00 € *
Kaltwasserfisch Sonnenbarsch Sonnenbarsch
Im Zoofachhandel wird der Sonnenbarsch als Besatz für den Gartenteich oder als Aquarienfisch angeboten. Sonnenbarsche benötigen ein großes, helles Kaltwasserbecken mit einem sandigen Bodengrund und vielen Versteck- und...
Inhalt 1 Stück
5,60 € *
Kaltwasserfisch Katzenwels Katzenwels
Der Katzenwels, im Lateinischen Ameiurus nebulosus, wird auch Zwergwels genannt. Heimisch ist er in Nordamerika.Er erreicht eine Körpergröße zwischen 40 und 50 cm und hat im Unterschied zum einheimischen Wels eine strahlenlose Fettflosse...
Inhalt 1 Stück
5,40 € *
1 von 16

Begeisternde Aquaristik

Die Aquaristik ist ein wunderbares und faszinierendes Hobby für Jung und Alt. Ein Aquarium zu besitzen umfasst viele Tätigkeiten, wie die Inbetriebnahme, die Fütterungen und vor allem die Pflege des Beckens und der darin lebenden Fische. Zudem sollte man gut über die Haltung von Fischen und dem Tierschutzgesetz informiert sein, um den Tieren ein optimales und gesundes Leben zu bieten.

Möchten Sie sich ein Aquarium anschaffen, wäre es ratsam sich vorab mit der Thematik zu beschäftigen. Denn besonders zu Beginn können sich einige Fehler einschleichen, welche die anfängliche Freude schnell trüben lassen und fatal für die kleinen geschuppten Freunde sein können.

Sammeln Sie zu aller erst Informationen - lesen Sie ein wenig darüber, lassen Sie sich von Fachkräften beraten (in guten Fachgeschäften erhalten Sie Informationen auch ohne Kaufinteresse bekundet zu haben) oder unterhalten Sie sich mit Freunden oder Bekannten, die vielleicht schon ein Aquarium haben. So erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Materie und legen sich den Grundstock für das gewisse „know how“ was Sie benötigen.

Sie haben sich für ein Aquarium entschieden? Dann legen wir los! Mit Ihrem gesammelten Wissen, bauen Sie sich zunächst eine Strickleiter- Wie groß soll das Aquarium sein, welcher Bodengrund darf es sein, welche Fische und Pflanzen sollen hinein und wie soll das neue Schmuckstück im Ganzen aussehen? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten den gewünschten Stil in einem Aquarium widerspiegeln zu lassen, trotzdem muss man sehr auf die Bedürfnisse der darin lebenden Fische achten. So hat ein Fisch unterschiedliche Ansprüche an die Einrichtung, die Bepflanzung aber vor allem auch an das Wasser und die Wassertemperatur.

Größe und Standort eines Aquariums

Der Größe eines Aquariums sind kaum Grenzen gesetzt, entscheidend dafür ist die eigene Passion, die finanziellen Möglichkeiten und der zur Verfügung stehende Zeit-Pool. Dem Aquarianerherz kann beinahe jeder Wunsch erfüllt werden. Das kleinste unter ihnen ist das Nano- Aquarium, dass einen Inhalt von 10- bis höchstens 36 Liter besitzt. Für Hobby- Aquarianer haben die beliebtesten Becken ein Volumen für 60- bis 100 Liter Wasser.

Da ein Aquarium mehrere hundert Kilo wiegen kann, sollte der Untergrund, beispielsweise ein Unterschrank oder der Boden selbst, diesem Gewicht gewachsen sein. Wählen Sie zusätzlich einen ruhigen Platz im Raum, eine Ecke oder entlang einer Wand, um die neuen Haustiere vor unnötigem Stress zu schützen. Auch sollte das Aquarium so aufgestellt werden, dass es keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt ist, um Algenbildung und/oder zusätzliche Wassererwärmung zu vermeiden.

Die Einrichtung Bodengrund/Pflanzen/Dekoration

Für die Einrichtung des Aquariums benötigt man zu aller erst einen Bodengrund. Dieser ist die Basis zur Gestaltung einer Unterwasserwelt und der Schaffung eines Lebensraums, in dem sich die Tiere sowie auch die Pflanzen wohlfühlen. Kies oder Sand gibt es in allen möglichen Farben und Körnungen, welcher meist schon gereinigt und somit keimfrei ist. Die Wahl des richtigen Bodengrundes ist zum einen Geschmackssache, zum Anderen unter Berücksichtigung des zukünftigen Fischbesatzes zu treffen. Ebenso spielt die Bepflanzung im Aquarium eine wichtige Rolle. Diese bietet den Fischen eine Rückzugsmöglichkeit und stellt zusätzlich den perfekten Laichgrund dar, ja sogar als Nahrungsquelle für die Aquarium-Bewohner werden die Pflanzen gern genutzt. Den Pflanzen selbst, liefert der Bodengrund den idealen Halt und versorgt diese noch zusätzlich mit wichtigen Nährstoffen. Wurzeln, Steine und Höhlen sind ebenso beliebte Dekorationselemente, welche nicht nur schön aussehen, sondern den Fischen einen natürlichen und schützenden Lebensraum bieten.

Fische- Arten,Temperatur,Vergesellschaftung,Futter

Zierfische zählen neben Krabben, Garnelen und Schnecken zu den beliebtesten Aquarien- Bewohnern. Sie sind durch ihre Ausstrahlung und Farbenpracht wunderschön anzusehen, wirken meist beruhigend auf den Menschen und erfreuen Jung und Alt.

Zu den geläufigsten Gruppen der Zierfische gehören die Salmler (z.B.: der Rote Neon), Barben (z.B.: die Sumatrabarbe), Barsche (z.B.: der Malawibuntbarsch), Welse (z.B.: der Blaue Antennenwels), Zwergbuntbarsche (z.B.: der Kakadu-Zwergbuntbarsch), Labyrinther (z.B.: der Kampffisch).

Nicht zu vergessen sind die Lebendgebärenden, welche häufig als Fische für Anfänger verkauft werden, da sie als sehr pflegeleicht gelten. Darunter zählen unter anderem die Guppys, Platys, Mollys und die Schwerträger. Aber, selbst wenn sich die Fürsorge bei den verschiedenen Fischen unterscheidet, so gibt es, genau genommen, keine Anfängerfische, da jeder Fisch individuelle Anforderungen mit sich bringt.

Die meisten dieser unterschiedlichen Zierfischarten fühlen sich bei einer Wassertemperatur von ca. 24°C am wohlsten. Doch Vorsicht! Verschiedene Arten der Zwergbuntbarsche und Welse bevorzugen Temperaturen über 24°C. Diskusfische, die zu der Familie der Barsche gehören, benötigen Temperaturen zwischen 28- 30°C. Über die artgerechte Haltung jeder einzelnen Gattung sollte man sich im Voraus im entsprechenden Zoofachgeschäft erkundigen. Das gilt auch für den eigentlichen Besatz des Aquariums, denn, wie beim Menschen, hegt nicht jeder Fisch Sympathien füreinander. Beispielsweise der Diskus und der Malawibuntbarsch, beide aus der Gruppe der Barsche, unterscheiden sich sehr in ihrem Charakter. Der Diskus ist ein ruhiger und friedlicher Fisch wobei der Malawibuntbarsch eine angeborene Aggressivität aufweist. Diese beiden dürften nicht zusammen in ein Aquarium gesetzt werden. Auch Barben sollten nicht mit langflossigen Fischen vergesellschaftet werden das diese dazu neigen die Flossen ihrer Mitbewohner anzuknabbern.

Bei der Fütterung der Aquarium- Bewohner kommt es auf die richtige Menge an. Einmal täglich sollten die Fische ihre Mahlzeit bekommen. Je nach Gattung bekommen diese ihr Futter in Flockenform, als Lebendfutter oder im gefrorenen Zustand. Es darf nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig gefüttert werden. Eine Mahlzeit sollte 1-2 Minuten dauern. Sollte das Futter auf den Boden sinken, so erkennt man, dass zu viel gefüttert wurde, was nicht gesund für die Tiere ist und zusätzlich dazu führt, dass sich die Wasserqualität verschlechtert. Ausnahmen sind die Futtertabletten für Welse, Schmerlen und andere bodenorientierte Fische. Sie sinken zu Boden um besser von ihnen verzehrt zu werden. Falls die übrigen Fische sich regelrecht um ein paar Happen streiten müssen oder der Bauch nach innen gebogen und nicht mehr rund ist, so weiß man das zu wenig gefüttert wurde. Gutes Gelingen!

Pflege- Mittel und Wasserwechsel(warum und wann)

Ein Aquarium sieht nicht einfach so wunderschön aus, es erfordert obendrein Zeit und Arbeit. Das regelmäßige Reinigen des Filters, welcher das Wasser von Kot der Fische und abgestorbenen Pflanzenteilen reinigt, ist daher unumgänglich. Zudem gibt es unzählige Mittel und Zubehör mit denen man sein Aquarium pflegen kann und es somit ein Blickfang bleibt. Dazu gehören unter anderem die Teststreifen, welche die Wasserwerte bestimmen. Sollten die Werte einmal nicht im Rahmen liegen, so kann man auf einen Wasseraufbereiter oder andere Mittel zurückgreifen um die optimalen Wasserwerte zu erreichen. Ein Mittel gegen Algen oder falls diese sich schon angesammelt haben ein Algenkratzer oder -magnet ist ebenso notwendig. Das Wichtigste ist, zumindest bei kleineren Aquarien, der Wasserwechsel, da sich größere Aquarien meist von allein regulieren. Dieser Wechsel dient dazu die Wasserwerte stabil zu halten, um so den darin lebenden Bewohnern ein schillerndes und gesundes Leben zu bieten.

In welchen Abständen ein Wasserwechsel erfolgen sollte, hängt vom Besatz und der Bepflanzung ab - aber dazu später mehr.